Taqueria Los Carnales

Written by 16:06 Story

Taquería Los Carnales in Köln: The Best Mexican Dining You Can Get Right Now

The Bros of Tacos

Es gibt ein Licht am Ende der Rheinpromenade in Köln. Das ist die Taquería Los Carnales. Und „Carnal“ heißt so viel wie Bruder, Bro, Kumpel. Und wer den ganzen Weg auf sich nimmt, der findet einen warmherzigen, lebensfrohen, bunten Sehnsuchtsort von Menschen, die auch den ganzen Weg gehen. Um einen Ort zu schaffen: Für alle, die ein Stück Mexiko im Herzen tragen und in Deutschland an kalten Wintertagen oder sonst sehnlich vermissen. Und zwar in Form eines stattlichen Lokals mit richtig, authentischem, einfach gutem und leckeren Mexikanischem Essen. Denn das durften wir von Andrés bei unserem Besuch der Taquería Los Carnales in Köln lernen: „Das Essen spiegelt den Charakter eines Landes wieder. Mexikanisches Essen ist eckig und kantig. Und es schmeckt. Und zwar original.“

Mexikanisches Essen ist alles außer weichgekocht.

Andrés – Mitinhaber der Taquería Los Carnales

Die Taquería Los Carnales ist uns tatsächlich schon länger bekannt. Nicht zuletzt führt meine Joggingstrecke dort vorbei, wenn ich gerade in Köln zu Besuch bin. Jetzt wollte ich mehr erfahren. Letzten Mittwoch war es soweit. Da war ich für euch vor Ort, um mir die Taquería näher anzusehen und mitzuerleben. Dabei durfte ich einen äußerst inspirierenden und amüsanten Abend mit Andrés verbringen. Andrés, der sich mit seinem Bruder Adrian einst mit einem Foodtruck auf die Reise machte. Den Foodtruck gibt es übrigens immer noch. Donnerstags und Freitags gegenüber der Wohngemeinschaft auf der Richard-Wagner-Straße. Aber jetzt der Reihe nach.

Am Anfang stand die Sehnsucht

Die Gründungsgeschichte der Taquería Los Carnales könnte nicht spannender und gleichzeitig unterhaltsamer sein. Andrés, gebürtig aus Mexiko Stadt, und sein Bruder Adrian waren sich schon immer einander eng verbunden. Während Andrés Regionalwissenschaften Lateinamerika und Adrian Ethnologie in Köln studierten, teilten die Jungs sich eine WG. Andrés kann sich noch genau erinnern, wie sie von Stuttgart für das Studium nach Köln gezogen sind. Und Andrés es nicht erwarten konnte, endlich Mexikanisches Essen zu bekommen, denn laut Google gab es ja 16 Mexikanische Restaurants in Köln. Leider hielt die Freude dem Praxistest nicht stand. Die Enttäuschung war groß. Denn Mexikanisches Essen hatte für Andrés immer einen ganz besonders hohen Stellenwert. So gab es zu Hause zu besonderen Anlässen, von der Mexikanischen Mutter zubereitet, immer das beste Mexikanische Essen. Kein Geburtstagsgeschenk konnte schöner sein als das. Echtes Mexikanisches Essen mit Liebe gekocht. Und das merkt man Andrés an. Wenn Andrés über Mexiko und die Mexikanische Kulinarik spricht, da geht sein Herz auf, da freut sich Andrés wie ein Kind, wenn wir das sagen dürfen. Mexiko macht Andrés einfach glücklich.

Mexiko ist eigentlich nicht in Worte zu fassen: alles ist lebendig, leichtherzig, laut, bunt, farbig, voller Freude, Musik und Gerüchen in der Luft.

Andrés

Irgendwann konkretisierte sich dann nach und nach aus Wunschträumen das tatsächliche Vorhaben. Ein eigener Foodtruck unter dem Namen „Los Carnales“. 2014 gingen die Brüder auf ihre erste Fahrt und begannen ihre Reise mit einem damals stark improvisierten Auftakt auf einem Festival in Hamburg. Zwei Brüder. Eine Mission. Leckere Tacos. Und ein starker Unterstützerkreis. Erste Erfahrungen hatte Andrés zuvor in Mexiko in einem Praktikum in einer richtig typischen Taquería auf die harte Tour erworben, um die Grundzüge der Kunst und des Handwerks des Taco-Geschäfts zu erlernen. Das authentische Design kommt übrigens von Sebastian, Halbmexikaner und enger Freund der Familie. Denn die Reise fing unter der tollen Unterstützung durch Freunde, Supporter, Helfer und Gitarrenspieler (ganz genau) an. So zogen Andrés und Adrian als „Los Carnales“ als echte Brüder mit ihrem Supporterkreis als Brüder im Geiste durch die Welt und das Projekt gewann an Fahrt.

No Bullshit

Später folgte dann der logisch nächste Schritt. Man suchte ein Ladenlokal und wurde schließlich fündig. Mit dem neuen Carnal, Evan. Ebenfalls Vollblutmexikaner. So entstand La Taquería Los Carnales nach Mexikanischem Vorbild. Andrés: „Alles was wir hier anbieten, habe ich auch in Mexiko kennen und lieben gelernt.“ Viele Rezepte sind von seiner Mutter und aus derFamilie. Eigene Kreationen entstanden mit den vegetarischen Angeboten, die aber immer dem hohen Anspruch folgen, ein authentisches mexikanisches Geschmackserlebnis abzuliefern.

Mein Traum ist es, einer breiten Masse echtes Mexikanisches Essen bekannt zu machen.

Andrés

Für Andrés sind die gängigen Angebote an Mexikanischem Essen hierzulande leider nach wie vor oft eine einzige Enttäuschung, um nicht zu sagen ein Betrug. Andrés: „Das hat all zu oft so rein gar nichts mit echtem Mexikanischem Essen zu tun“. Es ist halt auch eine Frage der Qualität. Und es ist echt auch viel Arbeit und Küchenhandwerk, originale Rezepte so original wie möglich auf den Teller zu bringen. Hinter dieser Aufgabe steht heute das gesamte Team von rund 50 Leuten: Um dem Publikum einen wunderschönen mexikanischen Abend zu bereiten. So, dass man hinterher einfach sagt: „Endlich Mexikanisches Essen, so wie es sein sollte“. Für Andrés eine Mission und auch irgendwie eine ehrenvolle, ernsthafte Aufgabe. Frische, Natürlichkeit und Nachhaltigkeit sind dabei oberstes Gebot. In die Tortillas kommt zum Beispiel nichts außer Mais, Salz und Wasser. Wieder was gelernt. Das tolle Team zieht begeistert mit.

Fiesta Mexicana

Wir wollen noch wissen: Was macht den eine richtig gute Fiesta aus? Denn gerne kommen auch Firmen auf die gute Idee, ihre Feiern in der Taquería Los Carnales abzuhalten. Ausreichend Platz und Ambiente ist für etwa 100 Personen geboten. Der Rest wird organisiert: DJ, Live Band, Tequila Tasting, Salsa, Reggaeton, … und natürlich ein tolles Essen. Und gute Drinks. Wie eine Margarita, Paloma oder mexikanische Biere. Auf dem Foto in der Küche seht ihr übrigens Matías, Küchenboss, und am Grill Evan, Partner und Mitinhaber.

Je mehr sich unsere Gäste auf eine richtig Mexikanische Fiesta einlassen, je großartiger wird’s. Sie müssen nur wollen. Aber sollten dann auch wissen, was sie bestellt haben 🙂

Andrés

Man lernt nie aus

Was Andrés als Gastronom gelernt hat: „Man lernt nie aus“. Nach vier Stunden und noch weiteren Ausflügen zur Lateinamerikanischen Wirtschaftslage werden auch meine Mexikoerinnerungen lebhaft wach. Wir trinken noch einen Mezcal auf unsere gemeinsame Mission, ein Stück Mexiko in die Welt zu tragen. Aber da leuchtet ja ein Licht. Am Ende der Rheinpromenade. Es tut sich was. Ob in der Musik. Oder eben im Essen und Ausgehen.

Die Magie entsteht in der gegenseitigen Anziehungskraft und Ergänzung von Deutschland und Mexiko. Die Faszination für beide Länder, der kulturelle und menschliche Reichtum, das ist mehr, als man beschreiben kann.

Andrés

La Taquería Los Carnales

Taquería Los Carnales

Dem können wir dann auch nicht mehr viel bei pflegen. In diesem Sinne. Kommt vorbei, erlebt es selbst. Viva Mexico!

TAQUERÍA Los Carnales
Agrippinawerft 30
50678 Köln

https://www.loscarnales.de/

(Visited 210 times, 1 visits today)
Close