Tequila Cocktail alkoholfrei mit Polly

Written by 11:17 Drinks

Tequila Cocktails alkoholfrei – wie geht das? Mit POLLY!

Alkoholfreie Cocktails? Wir wollten wissen, was dran ist an dem Trend. Dazu haben wir mit keiner anderen Koryphäe als Helmut Barro, bekannt durch seine Spirituosenrezensionen unter schlimmerdurst.net, Kontakt aufgenommen und dann hat uns Alexander Poljaschenko von POLLY coolerweise für unseren Test Ware zur Verfügung gestellt: POLLY Mexican Classic – die alkoholfreie Tequila Alternative.

Tequila Cocktails ohne Alkohol – gemixt und gestestet von Helmut Barro & Tequila Dealer

Wie gesagt, wir wollten hier einen gemeinsamen Test auf die Beine stellen. Helmut schreibt bereits seit 2014 detail- und kenntnisreiche Spirituosenrezensionen und führt jetzt schon lange Zeit den bekannten, beliebten, beeindruckenden Blog schlimmerdurst.net. Zwei Tequilaliebhaber in ihrem Element. Daneben habe ich meine eigene Verkostungsstation zuhause aufgebaut. Und entsprechend neugierig wollten wir so der Spirituosenalternative POLLY einmal auf den Grund gehen: Als Margarita bzw. Thommy’s Margarita, als Tequila Sunrise und in noch ein paar mehr Experimenten, wie ihr im Folgenden erfahren werdet.

POLLY im Test

Erster Eindruck: POLLY ist beim Einschenken glasklar, leicht stumpf. Beim Schwenken entwickelt sich eine schöne Viskosität. Man riecht eine rotapfelige Seite und eine ordentliche Dosis Vanille, gefolgt von etwas Zimt. Daneben lässt sich eine ganz feine Mineralität erahnen.

Helmut Barro: „Die Destillate von POLLY sind explizit fürs Mixen angelegt, man rät ausdrücklich vom Purgenuss ab, ich wäre froh, manche andere Produzenten wären ähnlich klar diesbezüglich, das würde manche Enttäuschung ersparen.“

Mit POLLY lassen sich also die Klassiker mixen: Als Cocktail eine Margarita oder ein Tequila Sunrise und als Longdrink ein Batanga oder Tonic. Hier kommt man zu Ergebnissen die an die Angebote erinnern, „die man oft in mexikanischen Restaurants bekommt, die meistens mit José Cuervo oder noch billigerem Mixto gemacht wurden; man muss aber die Säure (z.B. den Anteil des Limettensafts in der Margarita) reduzieren“, so Helmut Barro. Ich selber empfinde im Test ferner einen POLLY Tonic in Anlehnung an einen Tequila Tonic noch interessanter als beispielsweise der Einsatz mit Cola und Limettensaft auf Eis wie bei einem Batanga.

The Noble Experiment

  • 1½oz / 45ml Tequila Blanco
  • ¾oz / 23ml Zitronensaft
  • ½oz / 15ml Orgeat
  • ½oz / 15ml Ginger Ale
  • 2 Spritzer Peychaud’s Bitters
  • Auf Eis shaken

Abschließendes Urteil

Wer einen alkoholfreien Ersatz für seinen Mixto für Cocktails sucht, also zum Beispiel José Cuervo oder Sierra Tequila ersetzen will, kann hier durchaus zugreifen.

Helmut Barro

Wie gesagt, POLLY ist ausdrücklich nicht für den Purgenuss. Darauf wird auf der Website und dem Rückenetikett hingewiesen. Es ist also was zum Mixen. Helmut Barro: „Ich mag diese Ehrlichkeit, und bin aber gerade vom Nachhall beeindruckt, wie nah sie sich dem Vorbild annähern konnten.“

Ich jedenfalls bin positiv überrascht. Was vor 10 Jahren noch undenkbar war für mich, ist inzwischen Realität – wir nähern uns mit den Alkoholfreien immer mehr den alkoholhaltigen Getränken an.

Helmut Barro

Unser abschließendes Urteil: Kann man machen!

Hier geht’s zur vollständigen Rezension von Helmut Barro: Die asketische Zukunft ruft – Polly Alcohol-Free Mexican Classic Blanco Agave

(Visited 72 times, 1 visits today)
Close