tequila mit salz und zitrone - 10 tequila dos and don'ts

Written by 10:42 Story

Wenn das Leben dir Zitronen gibt, frag nach Salz und Tequila. 10 Tequila Dos and Don’ts.

Tequila mit Salz und Zitrone, gibt’s das immer noch?

Liebe interessierte Tequila-Community, liebe versierte Tequilafreunde, liebe Frauen und Männer, liebe Alle, liebe Leser, Neugierige, Genießer, Kenner, Barkeeper, Gastwirte, Händler, Käufer, Verkäufer, Partypeople — es heißt so schön: „Wenn das Leben dir Zitronen gibt, frag nach Salz und Tequila“. Ist das wirklich so? Zeit für ein Bekenntnis. Hier 10 Dos and Don’ts. Denn für uns ist und bleibt Tequila die am meisten unterschätzte Spirituose unserer Zeit.

tequila mit salz und zitrone - 10 tequila dos and don'ts

Tequila Dos

  1. Do think tequila like a badass. Do get into it. Explore the origins and distinct qualities. Choose wisely. Know your shit.
  2. Do respect the nature. Agaves don’t come easy. They grow 6-8 damned years, before harvested by hand.
  3. Do take it for real. Enjoy with every sip a little bit of Mexico. Feel the vibe. The sun. The swag. The culture. Listen to Reggaeton. Again, get into it.
  4. Do drink water. Take it slowly. Enjoy responsibly.
  5. Do stay curious. Keep on running. Go travelling to Mexico, go emerce yourself in Latin culture. Go there. Live there. And never settle.

Tequila Don’ts

  1. Don’t waste your life, drinking bad tequila. Don’t stick to shitty products, that are only enjoyable with lemon and salt. Don’t compromise.
  2. Don’t go for Gold. Don’t get misguided by tequila mixtos and artificial ingredients faking the shine of aged tequilas. The purest tequilas are Blancos 100% de Agave.
  3. Don’t think there is only one way to enjoy tequila. Don’t think there is a right or wrong way to drink tequila. Just find yours. As long as you stick to quality.
  4. Don’t forget about the heritage. Really. Tequila comes a long way. Historically. And production-wise. Traditional tequilas are more than marketing.
  5. Don’t believe the hype. Decide for yourself. Much is talked about tequila. Yet, not all get it quite right. And why should they? Life is a journey. So get on yours.

Wie ist das jetzt mit Tequila, Salz und Zitrone?

Ach, ja. Die Frage nach Tequila mit Salz und Zitrone. Ja, das gibt es wohl immer noch. Ist wahrscheinlich auch nicht mehr weg zu denken. Das geht dann so: Man reibt eine Handfläche mit einer Zitronenscheibe ein, streut Salz drüber und leckt die Stelle ab bevor man den Tequila als Shot zu sich nimmt und schließlich in die Zitrone beißt. Genau. Wir kennen das. Oft nur zu gut.

Authentisch ist dieses Ritual aber nicht. In Mexiko serviert man zwar auch gerne mal Limettenspalten mit Salz zum Tequila. Die werden dann nebenbei genossen. Und der Tequila wird nicht zwingend als Shot getrunken, sondern auch gerne genippt. Salzige Limettenspalten erweitern nämlich die Geschmacksknospen im Gaumen, die für das Schmecken verantwortlich sind.

Bei uns zulande wurde das Ritual mit Salz und Zitrone als Spaßfaktor zu einer Zeit erfunden, als Limetten noch gar nicht so weitläufig verbreitet waren. Ja, die Zeit gab’s auch einmal. Bevor Limetten in den 90ern ganzjährig leicht verfügbar und preiswert wurden. Dann haben wir das auch noch geklärt.

The real voyage of discovery consists not in seeking new landscapes, but in having new eyes.

Marcel Proust

Und falls ihr jetzt auf Tequila so richtig neugierig geworden seid, mehr über Tequila erfahren wollt oder einfach noch ein paar ungeklärte Fragen habt, haben wir hier für euch ein paar Shortcuts zusammengetragen.

(Visited 180 times, 1 visits today)
Close